Im April und Mai befand sich Deutschland im Corona-Lockdown. Durch das gesunkene Verkehrsaufkommen sind deutlich weniger Verkehrsunfälle eingetreten. Wir mussten also während dieser Zeit weniger Kfz-Schäden begleichen als sonst. An dieser Ersparnis beteiligen wir Sie gerne:

Sie erhalten von uns im nächsten Jahr eine Beitragsrückerstattung!

Über die genaue Höhe werden wir Sie informieren, wenn das Geschäftsergebnis für das Jahr 2020 feststeht. Dies wird voraussichtlich im Frühjahr 2021 der Fall sein, wenn wir alle Schadenfälle aus 2020 ausgewertet haben. Die Beitragsrückerstattung erhalten Sie automatisch, wenn Sie auch im nächsten Jahr bei uns versichert sind.

 

Und so funktioniert‘s

  • Die Erstattung gilt für alle Kfz-Versicherungsverträge, die mindestens seit Januar 2020 bei uns bestehen und bis Ende 2020 schadenfrei sind.
  • Ausgenommen sind Verträge für Anhänger, Versicherungskennzeichen und Fremdfahrzeuge, sowie Verträge, die im Rahmen unseres Hilfspakets bereits eine Erstattung erhielten.
  • Wir schreiben den Erstattungsbetrag ab Mitte 2021 Ihrer jeweiligen nächsten Beitragsrechnung gut. Um die Erstattung zu erhalten, muss der Vertrag mindestens bis dahin noch bei uns bestehen.
  • Die Rechnung reduziert sich einmalig um den Erstattungsbetrag. Eine andere Art der Auszahlung ist nicht möglich.
  • Sie brauchen nichts zu unternehmen, das alles erledigen wir für Sie.