Beschreibung

Eltern, Großeltern, Verwandte und Bekannte können mit einer Ausbildungsversicherung die Zukunft eines Kindes finanziell unterstützen.

Sie eignet sich um finanzielle Mittel für das Studium, die Berufsausbildung oder die Geschäftsgründung eines Kindes zu einem im Voraus festgelegten Zeitpunkt bereitzustellen - und dies unabhängig vom Leben des Versorgers.

    Besonderheiten

    Die Ausbildungsversicherung kann ab Geburt des Kindes, für das die Versorgung eingerichtet werden soll, abgeschlossen werden.

    Nicht nur die Leistungsauszahlung der Ausbildungsversicherung ist flexibel, sondern auch die Verwendungsmöglichkeiten.

    Die Leistung eignet sich für die Finanzierung einer Ausbildung, des Führerscheins, einer Eigentumswohnung oder für die berufliche Existenzgründung.

    Bei Bedarf kann bereits angespartes Guthaben aus der Ausbildungsversicherung entnommen werden.

    Der Vertrag kann auch schon vor dem Auszahlungstermin abgerufen werden, wenn die Ausbildung oder das Studium des Kindes früher als geplant beginnt.

    Zu einem festgelegten Termin (z.B. Volljährigkeit) leistet die Ausbildungsversicherung eine Zeitrente, Kapitalzahlung oder eine Kombination aus beidem.

    Die eingezahlten Beiträge werden zurückerstattet, sollte das Kind vor Ablauf der Ausbildungsversicherung sterben.

    Sollte der Versorger vor Ablauf sterben, müssen keine weiteren Beiträge gezahlt werden. Die volle Leistung wird trotzdem zum vereinbarten Ablauftermin erbracht.

    Die Beitragsbefreiung kann auch bei einer Berufsunfähigkeit des Versorgers vereinbart werden.

    Häufige Fragen

    Zum einen weil das eingezahlte Kapital sicher aufgehoben ist. Zum anderen weil gleichzeitig das Leben und die Arbeitskraft (wenn vereinbart) des Versorgers abgesichert ist. Diese zusätzliche Absicherung bietet kein anderes Produkt.

    Da zu langes Warten auf Kosten der Leistung geht. Denn je früher Sie die Ausbildungsversicherung abschließen, umso günstiger wirkt sich dies auf die Ablaufleistung aus.

    Das hängt von der geplanten Verwendung der Ablaufleistung ab. Für eine Geschäftsgründung oder ein Studium ist ein höherer Betrag nötig als für eine berufliche Ausbildung.

    Im Todesfall oder bei Berufsunfähigkeit (wenn vereinbart) müssen keine weiteren Beiträge gezahlt werden. Das vereinbarte Kapital oder die Rente steht zum Ablauf der Ausbildungsversicherung garantiert zur Verfügung.

    Nein, es besteht auch die Möglichkeit den vereinbarten Auszahlungstermin vorzuziehen.

    Nein, das Geld kann für beliebige Zwecke verwendet werden.

    Downloads