Beschreibung

Unser Rundumschutz für Ihren Fahrschul-Pkw besteht aus folgenden Bestandteilen:

Overlay schließen

Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung (KH)

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ersetzt Ansprüche Dritter und wehrt unberechtigte Ansprüche ab. Mit unserer „100-Millionen-Euro-Deckung“, und einer Maximalentschädigung je Person von 15.000.000 Euro sind Sie im Schadenfall abgesichert.

Die für die Fahrzeug-Zulassung notwendige elektronische Versicherungsbestätigung (”eVB”) erhalten Sie von uns per E-Mail, SMS, telefonisch oder schriftlich - ganz wie Sie wünschen!

Pkw-Schutzbrief: Pannen- und Unfallhilfe innerhalb Europas

Die umfangreichen Leistungen unseres Pkw-Schutzbriefes können Sie bei einer Panne, einem Unfall oder nach einem Diebstahl in Anspruch nehmen.

UNSERE BESONDERHEIT: Haben Sie mit dem Pkw während des Fahrschuleinsatzes eine Panne oder einen Unfall, erhalten Sie für die Dauer der Reparatur (maximal 7 Tage) von uns 50 Euro pro Tag oder wir beteiligen uns mit bis zu 100 Euro pro Tag an Mietkosten für ein Fahrschulersatzfahrzeug.

Unsere Hilfeleistung und Kostenerstattung umfasst:

Ab Haustür:

  • Pannen- und Unfallhilfe
  • Abschleppen
  • Bergen
  • Beteiligung an den Mietwagenkosten oder Nutzungsausfall für bis zu 7 Tage

Zusätzlich ab 50 km Entfernung:

  • Weiter- und Rückfahrt
  • Ersatzfahrzeug für bis zu 7 Tage (bei privater Nutzung)
  • Übernachtung
  • Fahrzeugunterstellung
  • Fahrzeugabholung

Zusätzlich innerhalb Europas:

  • Ersatzteilversand
  • Fahrzeugtransport
  • Fahrzeugverzollung und -verschrottung
  • Routenplanung für Urlaubsfahrten
  • Fahrzeugschlüssel-Service

Vollkaskoversicherung (VK)

Die Vollkaskoversicherung ersetzt Schäden am eigenen Fahrzeug, die durch Unfall, mutwillige Beschädigung oder beim Transport auf einer Fähre verursacht werden.

Enthalten ist auch der Schutz der Teilkaskoversicherung. Nach einem Teilkaskoschaden wird ein bestehender Schadenfreiheitsrabatt (SFR) der Vollkaskoversicherung nicht zurückgestuft.

Teilkaskoversicherung (TK)

In der Teilkaskoversicherung ersetzen wir Schäden an Ihrem Fahrzeug, die verursacht werden durch Entwendung, Brand, Explosion, Kurzschluss, Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung, Erdsenkung, Erdrutsch, Lawinen, Glasbruch, Marderbiss oder Zusammenstoß mit Tieren aller Art.

In der Teilkaskoversicherung gibt es keinen Schadenfreiheitsrabatt und demzufolge auch keine Rückstufung im Schadenfall.

Die Teilkasko ist Bestandteil der Vollkasko, kann aber auch alleine abgeschlossen werden.

Insassen-Unfallversicherung (IU)

Bei allen Unfällen, die im ursächlichen Zusammenhang mit dem Gebrauch des Fahrzeugs stehen, bietet sie Schutz für die Insassen. Die Leistung bei Unfalltod, Invalidität oder für das Tagegeld erfolgt unabhängig von einer Schadenersatzpflicht und zusätzlich zu sonstigen Leistungen.

Eine Insassen-Unfallversicherung gilt nur für das Fahrzeug, für das sie abgeschlossen wurde.

Wenn für den Fahrer oder die Mitfahrenden keine Private Unfallversicherung oder anderweitiger Unfall-Schutz besteht, ist der Abschluss einer Insassen-Unfallversicherung durchaus zu empfehlen.

Fahrerschutzversicherung

Bei einem selbst- oder mitverschuldeten Unfall sind alle Insassen Ihres Pkw oder Wohnmobils über Ihre Kfz-Haftpflichtversicherung abgesichert, nur der Fahrer nicht.

Hier kommt unser Fahrerschutz ins Spiel: Er sichert die Personenschäden des berechtigten Fahrers ab, falls er durch einen Unfall beim Lenken des versicherten Fahrzeugs verletzt oder getötet wird.

Der Clou dabei ist, dass nicht nur der berechtigte Fahrer versichert ist, auch der ausbildende Fahrlehrer ist während einer Ausbildungs- oder Prüfungsfahrt auf dem Beifahrersitz über unseren Fahrerschutz geschützt.

Wir ersetzen den unfallbedingten Personenschaden. Hierzu zählen z. B.:

  • Verdienstausfall
  • Unterhaltsansprüche
  • Kosten für Haushaltshilfen
  • Kosten für Umbaumaßnahmen
  • Hinterbliebenenrente

Ein Anspruch auf Schmerzensgeld besteht nicht.

Als Ergänzung Ihrer Kfz-Versicherung: Rechtsschutz-Versicherung

Ob es um Streitigkeiten nach einem Verkehrsunfall über den Schadenersatz oder um Streit mit dem Autohändler über den Umfang von Garantieansprüchen geht:

Mit einer Rechtsschutz-Versicherung haben Sie die Sicherheit, dass die Kosten für Anwälte, Gericht, Sachverständige und Zeugen übernommen werden.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie in unserem Produkt Rechtsschutz-Versicherung.

Besonderheiten

Im Fahrschul-Pkw genießt der Fahrschüler am Steuer bei einem Personenschaden den selben Schutz wie die übrigen Insassen, und zwar bis zur Höhe der gesetzlichen Mindestdeckungssummen.

Dieser Schutz ist ohne Zusatzbeitrag mitversichert.

Stellen Sie sich diese Situation vor:
Es findet eine Überlandfahrt statt, ein Fahrschüler fährt, zwei weitere sitzen hinten. Plötzlich platzt ein Reifen, das Auto kommt von der Fahrbahn ab und alle Fahrschüler werden verletzt.

Was nun? Die hinten sitzenden Fahrschüler haben als Insassen einen Anspruch auf Schadenersatz und Schmerzensgeld. Der Fahrschüler am Steuer geht jedoch leer aus, da er "beim Betrieb" des Fahrzeugs tätig ist (§ 8 StVG).

Dies ist dem Fahrschüler und dessen Eltern nur sehr schwer zu erklären.

Um speziell diese Situation zu vermeiden, hat die Fahrlehrerversicherung die Pkw-Versicherung mit Fahrschüler-Plus eingeführt. Somit hat der Fahrschüler am Steuer bei einem Personenschaden praktisch den selben Schutz wie die übrigen Insassen, und zwar bis zur Höhe der gesetzlichen Mindestdeckungssumme.

Autos sind im ersten Jahr noch neuwertig, doch der Wertverlust in dieser Zeit ist teilweise immens.
Mit unserer Vollkaskoversicherung schützen wir Sie daher jetzt noch besser vor finanziellen Einbußen, denn wir ersetzen bei einem Totalschaden oder Diebstahl unter folgenden Voraussetzungen den Neupreis Ihres Fahrzeugs:

  • es handelt sich um einen Totalschaden in der Vollkasko- oder der darin enthaltenen Teilkaskoversicherung
  • der Schaden ereignet sich innerhalb von 12 Monaten nach Erstzulassung
  • der Versicherungsnehmer ist Erstbesitzer des Fahrzeugs
  • die Entschädigung wird wieder zum Kauf eines Pkw verwendet.

Wenn Sie in der Vollkaskoversicherung die Selbstbeteiligung “Vollkasko 500 €/Teilkasko 250 €” vereinbaren, reduziert sich die Selbstbeteiligung je schadenfreiem Jahr in Voll- und Teilkasko jeweils um 50 Euro.
Der Kasko-Bonus gilt nur für den jeweiligen Vertrag und ist nicht übertragbar. Der Bonus wird auf den ersten Schaden angerechnet, danach gilt wieder die ursprüngliche Selbstbeteiligung.

In der Teilkaskoversicherung ersetzen wir Schäden am Fahrzeug, die durch folgende Naturgewalten verursacht werden:
Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmung, Erdsenkung, Erdrutsch, an Berghängen niedergehende Lawinen.

Eingeschlossen sind Schäden, die dadurch verursacht werden, dass durch diese Naturgewalten Gegenstände auf oder gegen das Fahrzeug geworfen werden.

In der Teilkaskoversicherung ersetzen wir Schäden an der Verkabelung durch Kurzschluss.

Mitversichert sind die dadurch  bedingten Überspannungsschäden an angeschlossenen Aggregaten (z. B. Lichtmaschine, Batterie, Anlasser) bis 1.000 Euro.

Nicht versichert sind Schäden an angeschlossenen Geräten (z. B. Informations- und Unterhaltungssysteme).

In der Teilkaskoversicherung ersetzen wir Schäden durch Marderbisse an Kabeln, Schläuchen, Leitungen und Gummimanschetten.

Die durch Marderbiss unmittelbar verursachten Folgeschäden und Schäden an Dämmmaterial sind bis zu einer Höhe von 500 Euro mitversichert.

In der Vollkaskoversicherung sind Schäden versichert, die bei einem Transport des Fahrzeugs auf einer Fähre dadurch entstehen, dass

  • das Schiff strandet, kollidiert, leckschlägt oder untergeht oder
  • das Fahrzeug auf Grund der Wetterlage oder auf Grund des Seegangs über Bord gespült wird oder
  • das Fahrzeug deshalb über Bord geht, weil der Kapitän anordnet, das Fahrzeug zu opfern, um die Fähre, die Passagiere oder die Ladung zu retten (Havarie-grosse).

Wenn Sie bei uns bereits einen Pkw mit mindestens Schadenfreiheitsklasse 2 (SF 2) versichert haben, stufen wir jeden weiteren Pkw in Haftpflicht und Vollkasko ebenfalls mit der SF 2 ein. 

Wenn Sie bereits 35 Kalenderjahre unfallfrei fahren, müssen Sie keine Beitragserhöhung befürchten, wenn dann doch einmal ein Unfall passiert. Sie werden zwar in Schadenfreiheitsklasse 30 (Haftpflich) bzw. 30 (Vollkasko) zurückgestuft, zahlen aber nach wie vor nur 20 % des Tarifbeitrags.

Häufig ist lediglich der klassische "Wildschaden", also der Zusammenstoß mit Haarwild im Sinne des Bundesjagdgesetzes, versichert. In unserer Teilkaskoversicherung ersetzen wir auch Schäden, die durch den Zusammenstoß mit Tieren aller Art entstehen.

Der Versicherungsschutz besteht also auch für Schäden, die z. B. durch einen Zusammenstoß mit Hunden, Pferden oder Vögeln entstehen. Derartige Schäden über 500 Euro müssen der Polizei gemeldet werden.
 

In der Voll- und Teilkaskoversicherung verzichten wir gegenüber dem Versicherungsnehmer auf den Einwand der grob fahrlässigen Herbeiführung des Versicherungsfalls. Das heißt, wir zahlen auch dann, wenn der Fahrer den Schaden grob fahrlässig verursacht hat.

Ausgenommen hiervon sind:

  • der Diebstahl des Fahrzeugs oder seiner Teile wird grob fahrlässig ermöglicht
  • der Versicherungsfall wird infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel herbeigeführt.

Wird die Frontscheibe durch Steinschlag beschädigt, muss nicht immer die komplette Scheibe ausgetauscht werden. Oft lässt sich der Schaden durch ein Spezialverfahren fachmännisch reparieren.

Ihr Vorteil: Wird eine Windschutzscheibe repariert, anstatt ausgetauscht, verzichten wir auf die Selbstbeteiligung in der Teilkaskoversicherung. Das heißt, die Reparatur ist für Sie kostenlos!
 

Wird die Entschädigung eines Haftpflicht- oder Vollkaskoschadens innerhalb von 6 Monaten freiwillig zurückgezahlt, behandeln wir den Vertrag als schadenfrei und es erfolgt keine Rückstufung des Schadenfreiheitsrabattes.

Freiwillig bedeutet, die Rückzahlung erfolgt nicht aufgrund einer gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtung. Die Rückzahlung kann vom Versicherungsnehmer oder Leasingnehmer erfolgen.

Die Schadenfreistellung erfolgt auch dann, wenn uns die Entschädigungsleistung von Dritten erstattet wird (z.B. von einem anderen Versicherer).

Auch wenn Sie vorübergehend kein Fahrzeug versichern, bleibt die Schadenfreiheitsklasse bis zu 7 Jahre lang erhalten.

Das heißt für Sie: Kein Rabatt-Verlust während dieser Zeit. Danach verfällt jedoch der Schadenfreiheitsrabatt.

Generell profitieren die Kinder unserer Kunden als Fahranfänger (Führerschein seit weniger als 3 Jahren) von unserer günstigen Sondereinstufung und dürfen so bereits mit der Schadenfreiheitsklasse 2 starten.

Einzige Voraussetzung: Für die Eltern besteht bei uns eine Kfz-Versicherung für einen Pkw mit Schadenfreiheitsklasse 2 oder besser.

Häufig gelten im Ausland viel zu niedrige Deckungssummen in der Haftpflichtversicherung.

Wenn Sie im Ausland ein Auto mieten, haben Sie mit der so genannten Mallorca-Police ergänzenden Versicherungsschutz: Für den Mietwagen gelten die deutschengesetzlichen Mindestversicherungssummen.

Die Mallorca-Police ist automatisch in unserer Pkw-, Kraftrad- und Campingfahrzeug-Versicherung enthalten.
 

In den Bedingungen ist geregelt, welche Fahrzeugteile in der Kaskoversicherung mitversichert sind bzw. welche Teile gegen Zuschlag versichert werden können.

Ihr Vorteil: In unserer Kfz-Versicherung sind nahezu alle Fahrzeug- oder Zubehörteile unabhängig von deren Wert automatisch mitversichert.

Ausnahmen:

Die nachfolgend aufgeführten Teile sind gegen Beitragszuschlag mitversichert, wenn sie im Fahrzeug fest eingebaut oder am Fahrzeug fest angebaut sind und unter Angabe des Neuwertes von Ihnen im Versicherungsantrag angegeben werden:

  1. individuell für das Fahrzeug angefertigte Sonderlackierungen und -beschriftungen (auch Reklame/ Werbung) sowie besondere Oberflächenbehandlungen (z.B. Postermotive unter Klarlack),
  2. Beiwagen und Verkleidungen (soweit nicht serienmäßig) bei Krafträdern, Leichtkrafträdern, Kleinkrafträdern, Trikes, Quads und Fahrzeugen mit Versicherungskennzeichen,
  3. Spezialaufbauten und Umbauten (z.B. Kran-, Bagger-, Greifer-, Tank-, Silo, Kühl- und Thermoaufbauten) und Spezialeinrichtungen (z.B. für Werkstattwagen, Messfahrzeuge, Krankenwagen, Behinderte/ Behindertentransporte),
  4. Ladeeinrichtungen -geräte aller Art (z.B. Hydraulische Ladebordwand, Ladekran)

Die Kfz-Versicherung ersetzt bei Diebstahl oder Totalschaden den Wiederbeschaffungswert. Der Anspruch der Leasing- oder Kreditgesellschaft kann aber deutlich höher sein. Der Leasing- oder Kreditnehmer muss dann der Leasing- oder Kreditgesellschaft den Differenzbetrag ersetzen, um den Leasing- oder Kreditvertrag abzulösen.

Dieses Kostenrisiko kann mit unserer Gap-Deckung für geleaste und kreditfinanzierte Pkw jetzt abgesichert werden.

Sie ist nur zusammen mit einer Vollkaskoversicherung erhältlich und ersetzt bis zu 20 Prozent des Fahrzeugneuwerts laut Leasing- oder Kreditvertrag.

Übrigens: Muss die Haftpflichtversicherung des schuldigen Unfallgegners eintreten, ersetzt diese ebenfalls nur den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs. Auch in solchen Fällen kann die GAP-Deckung genutzt werden.

Häufige Fragen

Wenn Sie Ihr Auto nicht in der Fahrschule einsetzen, können Sie unseren Pkw-Fahrschul-Tarif nicht nutzen.

Wir haben jedoch einen Tarif, bei dem viele persönliche Merkmale und Fragen berücksichtigt werden. Mehr Informationen dazu erhalten Sie hier:

Pkw-Versicherung ohne Fahrschulnutzung

Eine jährliche Fahrleistung von 30.000 oder 40.000 Kilometern ist bei Fahrschul-Pkw keine Seltenheit. Speziell für diese Fahrzeuge gibt es unseren Pkw-Fahrschul-Tarif. Jeden Pkw stufen wir in diesen Tarif ein, der hauptsächlich oder auch nur gelegentlich zu Fahrschulzwecken eingesetzt wird, wie z. B.:

  • Übungsfahrten
  • Prüfungsfahrten
  • Begleitfahrten
  • Fahrten im Rahmen von ASF.

Persönliche Merkmale, wie z. B. die jährliche Fahrleistung oder das Alter der Fahrer, spielen in diesem Tarif überhaupt keine Rolle. Selbständige und angestellte Fahrlehrer, deren Auto in der Fahrschule eingesetzt wird, profitieren dadurch von günstigen Beiträgen ohne jede Einschränkung. Privatfahrten sind natürlich ebenfalls versichert.

Der Schutz der Kraftfahrthaftpflicht- und Kaskoversicherung gilt in ganz Europa im geographischen Sinne und für außereuropäische Gebiete, die zum Geltungsbereich der Europäischen Union gehören.

Ihr Fahrzeug ist nicht mehr das jüngste, und Sie fragen sich: Lohnt sich da noch eine Vollkaskoversicherung?

Dies hängt vor allem davon ab, ob Sie bei einem Totalschaden den Betrag aufbringen wollen oder können, um ein Ersatzfahrzeug zu kaufen.

In die Überlegung einbeziehen sollten Sie jedoch, dass die moderne Sicherheitstechnik (Airbag, ABS), die elektronischen Bauteile und die Komfortausstattung (z. B. Klimaanlage, Einparkhilfe) auch schon bei kleineren Unfällen Schaden erleiden können und hohe Reparaturkosten zur Folge haben.

Eine Faustregel:

     Aktueller Fahrzeugwert
-   abzüglich evtl. Selbstbeteiligung
=  Differenzbetrag

Dieser Betrag müsste bei einem Totalschaden aufgebracht werden - entweder von Ihnen selbst oder von der Vollkaskoversicherung.

Seit 2002 gilt ein verschärftes Schadenersatzrecht. Demnach haftet der Fahrer gegenüber nicht motorisierten Verkehrsteilnehmern und den Fahrzeuginsassen auch bei unverschuldeten Unfällen.

Natürlich kommt die Kfz-Haftpflichtversicherung für diese Schäden auf - mit einer Ausnahme:
Diese Regelung gilt nicht für Personen, die “beim Betrieb des Fahrzeugs” tätig sind (Fahrer). Eine Insassenunfallversicherung ist deshalb auch aus diesem Grund nach wie vor empfehlenswert - vor allem, wenn keine Private Unfallversicherung besteht.

Ein Beispiel: 

30.000 €Todesfall-Leistung 
60.000 €Invaliditätsleistung
Jahresbeitrag53,55

Tipp: Fahren Sie ausschließlich alleine oder mit Ihrer Familie, raten wir Ihnen zu einer Privaten Unfallversicherung, da diese auch in anderen Lebensbereichen schützt.
 

Je länger Sie unfallfrei fahren, desto größer wird Ihr Schadenfreiheitsrabatt (SFR) und der Beitrag somit günstiger.Tritt ein Schadenfall ein, wird der SFR zurückgestuft und der Beitrag kann sich dadurch erhöhen.

Anders wie bei der Kfz-Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung gibt es bei der Teilkaskoversicherung keinen SFR.

Besitzen Sie Ihren Führerschein

  • weniger als 3 Jahre, wird Ihr Pkw in die Schadenfreiheitsklasse (SF-Klasse) 0 eingestuft (110 % Beitragssatz in Haftpflicht / 60 % in Vollkasko)
  • mehr als 3 Jahre, wird Ihr Pkw in die SF-Klasse ½ eingestuft (75 % in Haftpflicht / 57 % in Vollkasko).

Ihr FV-Vorteil: Generell profitieren die Kinder unserer Kunden als Fahranfänger von unserer günstigen Sondereinstufung und dürfen so bereits mit der SF-Klasse 2 starten. Einzige Voraussetzung: Für die Eltern besteht bei uns eine Kfz-Versicherung für einen Pkw mit SF-Klasse 2 oder besser.

Durch die Selbstbeteiligung (SB) bestimmen Sie, welchen Betrag Sie bei einem Vollkasko- oder Teilkaskoschaden selbst zahlen möchten.

Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlich hohen Selbstbeteiligungen. Bei einer höheren SB reduziert sich der zu zahlende Beitrag (und umgekehrt).

Bei Fahrzeugen, die z. B. im Winter nicht benutzt werden, ist ein Saisonkennzeichen sinnvoll: Sie ersparen sich das An- und Abmelden, und der Versicherungsbeitrag wird nur für die Zeit der Zulassung berechnet.

Tipp: Der Saisonzeitraum muss mindestens sechs Monate betragen, damit sich der Schadenfreiheitsrabatt (SFR) bei schadenfreiem Verlauf weiterstuft.

Hier spiegelt sich die Schadenhäufigkeit und -höhe der einzelnen Zulassungsbezirke wieder. Je höher die Regionalklasse, desto höher der Beitrag.

Übrigens: Die Regionalklassen werden von einem unabhängigen Treuhänder jedes Jahr neu ermittelt. Die Fahrlehrerversicherung hat darauf keinen Einfluss.
 

Die Typklasse berücksichtigt den Schadenverlauf und die Reparaturfreundlichkeit Ihres Pkw. Für jede Versicherungsart (Haftpflicht, Vollkasko und Teilkasko) wird eine eigene Typklasse ermittelt. Dazu werden die Daten aller Versicherer einmal jährlich von einem unabhängigen Treuhänder ausgewertet. Je besser ein Modell abschneidet, desto niedriger ist die Typklasse und somit der Beitrag.
Es lohnt sich also, diesen Punkt schon beim Autokauf zu berücksichtigen.

Übrigens: Die Fahrlehrerversicherung hat auf die Einstufung der Typklassen keinen Einfluss.

In einigen Ländern wird der Nachweis der Kraftfahrthaftpflichtversicherung verlangt. Diesen Nachweis nennt man "Grüne Karte" oder Internationale Versicherungsbestätigung.

Die "Grüne Karte" bescheinigt unseren Kunden Versicherungsschutz mindestens nach den im Besuchsland geltenden Bestimmungen.

Auch wenn die Grüne Karte nicht mehr bei der Einreise im Besuchsland vorzulegen ist, raten wir Ihnen dennoch, sie immer dabei zu haben. Sie enthält alle wichtigen Daten, die bei einem Unfall benötigt werden und wird häufig von der Polizei im Ausland verlangt.
 

Tarifrechner

Datenschutzrechtlicher Hinweis:

Ihre Daten werden elektronisch gespeichert und ausschließlich zur Vertrags- und Schadensbearbeitung genutzt. Wir bitten Sie, sofern zu Ihrem Angebot Daten weiterer Personen gespeichert werden (z. B. einer mitversicherten Person, des Ehe-/Lebenspartners, eines Fahrers oder des abweichenden Fahrzeughalters), die betroffenen Personen über die Speicherung ihrer Daten zu informieren. Ausführliche Informationen zum Datenschutz sowie eine Liste von Kategorien der Dienstleister, zu denen nicht nur vorübergehende Geschäftsbeziehungen bestehen, finden Sie hier.

Vorteil "Meine FV"

Wenn Sie bereits Nutzer unseres Kundenportals "Meine FV" sind, können Sie sich schnell und bequem Ihr persönliches Angebot berechnen, die Versicherung direkt online abschließen und erhalten ohne Wartezeit Ihre eVB-Nummer.

Alternativ zur eVB

Sagt Ihnen unser Angebot zu? Rufen Sie uns einfach an, wir geben Ihnen dann die gewünschte eVB-Nummer direkt am Telefon, per E-Mail oder schriftlich - ganz wie Sie wünschen.

Ein Anruf genügt: 0711 98 889 711