Beschreibung

Die Private Rentenversicherung ist eine Form der Altersvorsorge, die während der Ansparphase nicht steuerlich gefördert wird.

Dafür gibt es während der Leistungsphase hohe Steuerfreibeträge.

Overlay schließen

Aufgeschobene Rentenversicherung

Die aufgeschobene Rentenversicherung leistet ab dem vereinbarten Rentenbeginn. Den Rentenbeginn können Sie bei Abschluss der Versicherung frei wählen.

Sofortbeginnende Rentenversicherung

Bei der sofortbeginnenden Rentenversicherung zahlen Sie einmalig einen Kapitalbetrag ein, aus dem Ihre lebenslange Rente sofort gebildet wird.

Besonderheiten

Bei der Privaten Rentenversicherung müssen Sie nur den Ertragsanteil versteuern. Während der Leistungsphase profitieren Sie so von einer geringeren steuerlichen Belastung.

Die Private Rentenversicherung kann beliehen, erhöht und reduziert werden. Auch Kapital kann der Privaten Rentenversicherung entnommen werden.

Die Private Rentenversicherung kann an beliebige Personen vererbt werden.

Zu der Privaten Rentenversicherung kann auch eine Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenvorsorge abgeschlossen werden.

Häufige Fragen

Bei der Privaten Rentenversicherung müssen Sie nur den Ertragsanteil versteuern. Für 65-jährige beträgt der Ertragsanteil bei Rentenbeginn nur 18 % der Gesamtrente.
Sie profitieren davon, dass Sie die Rente zu 82 % steuerfrei ausgezahlt bekommen.

Die Private Rentenversicherung lohnt sich für alle Erwerbstätigen, die eine niedrige Steuerbelastung haben.
Personen im Ruhestand profitieren von der geringen Steuerbelastung während der Leistungsphase.

Mit der Privaten Rentenversicherung haben Sie viele Gestaltungsmöglichkeiten: Sie können z. B. Kapital bei Bedarf entnehmen. Auch bestimmen Sie, wer im Todesfall entweder die Beiträge oder die Rente erhalten soll. Sie können die Private Rentenversicherung als Sicherheit für eine Bau- oder Kreditfinanzierung abtreten.

Downloads